Standesamtlich und Kirchlich heiraten?Standesamtlich und Kirchlich heiraten?

standesamtlich o. kirchlich heiraten

Heiraten kommt nicht aus der Mode. Aber wie möchte man Heiraten, nur Standesamtlich oder auch Kirchlich? Die Standesamtliche Trauung ist natürlich für alle Paare Pflicht, denn nur vor einem Standesbeamten schließt man offiziell vor dem Gesetzt die Ehe. Die standesamtliche Trauung wirkt manchmal aber sehr trocken, eine kurze Rede, die entscheidende Frage, der Ringtausch und das Unterschreiben der Dokumente.

Für Paare denen das zu langweilig ist, käme eine Ambiente Trauung in Fragen. Sie ist individuell gestaltbar. Meistens wird die standesamtliche Trauung dann in größeren Kreisen gefeiert. Da man sich den Ort selber aussuchen kann, ist diese Art der Trauung für viele die beliebteste Art. Ein Standesbeamter oder Standesbeamtin kommt dann zu der ausgewählten Location und führt dort die Eheschließung durch. Diese Variante kostet aber oft mehr, da sie viel mehr Zeit in Anspruch nimmt und auch im zeitlichen Rahmen sehr flexibel gestaltbar ist.

Die zweite Wahl fällt auf die freie Trauung. Man plant individuell seine eigene Trauung, viele bevorzugen die Trauung im freien. Diese Variante hat den Vorteil das Paare ihre ganz eigenen Ideen damit planen können. Einige verbinden damit Ihre Lebensgeschichte.Bei der freien Trauung wird ein Hochzeitsredner oder Theologen gebucht, der mit dem Brautpaar die Trauung plant und durchführt. Der schönste Tag im Leben soll ja auch noch nach vielen Jahre in schöner Erinnerung bleiben, wenn man sich später im hohen Alter die Hochzeitsbilder anschaut und die Glücksgefühle erneut erleben darf.

Die Tradition reist aber nicht ab, die meisten Paare lassen sich auch kirchlich, die Brautkleider finden sie bei Glücksgefühle.de. Sie geben sich das Ja-Wort vor Gott und bitten um seinen Segen. Aber auch dort gibt es viele Varianten je nach Konfessionen.

Bei der freien Trauung und auch Kirchlichen, sollte beachtet werden das diese Arten von Trauung die standesamtliche Trauung nicht ersetzt, standesamtlich muss trotzdem geheiratet werden, dies gilt auch bei der kirchlichen Trauung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.